Über mich

HOME / Über mich

Inga Sprünken

S

Seit über 20 Jahren betreibe ich mein Redaktionsbüro is-text. Diesen Namen zu ändern, nur weil im Laufe der Zeit meine Initialen „is“ negativ besetzt wurden, fand ich inkonsequent. Daher behielt ich ihn bei. In dieser schnelllebigen Zeit passieren täglich Dinge, die nicht in Ordnung sind. Ich finde es aber wichtig, dass man authentisch bleibt und seine Linie beibehält.  

Nach meinem Start in der Siegburger Lokalredaktion des Bonner Generalanzeigers im Jahr 1998, eröffnete ich mein Redaktionsbüro, als ich meinen ersten großen Auftrag erhielt: die Redaktion für das Stadtmagazin Rhein-Sieg zu übernehmen. Insgesamt war ich fünf Jahre lang als Blattmacherin für die Redaktion der später aufgesplitteten Stadtmagazine Siegburg, Troisdorf, Sankt Augustin und Lohmar zuständig. Dann konzipierte ich ein eigenes Freizeitmagazin für Much und Neunkirchen-Seelscheid. Nebenbei schrieb ich für das Extra Blatt und diverse Online-Magazine und machte PR-Arbeit für Unternehmen. 

Auch meine ersten regionalen Buchbeiträge für den Blattwelt-Verlag entstanden in dieser Zeit. Später schrieb ich dann komplette Bücher mit regionalen Bezug, etwa einen Führer über die Stadt Hachenburg.

Ausflug in die Film-Welt

Nach meinem Umzug nach Köln machte ich einen Ausflug in die Bewegt-Bilderwelt und erstellte Magazinbeiträge für den Internet-Sender Köln TV und später für nt-v Wissen. Ein Manager-Magazin und ein Livestyle-Magazin lösten das ab, denn ich merkte, dass mir Printmedien mehr lagen. Die von mir so geliebte Sprache und Texte kamen im Fernsehen einfach zu kurz. Dort zählten eher die Bilder. So landete ich schließlich für mehrere Jahre bei der Stadtteil-Redaktion der Kölnischen Rundschau, wo ich zeitweise auch Redaktionsarbeiten im Rundschau-Haus übernahm, Seiten layoutete und Texte redigierte. 

In dieser Zeit entstand mein erstes Hunde-Buch „Fred & Otto unterwegs in Köln“ (2013) , das ich im Auftrag des Berliner Verlags „Fred & Otto“ schrieb. Der Verlag suchte Autoren, die selbst Hunde hatten und in Köln lebten. Es ging es darum, das Stadtleben mit Hund darzustellen. Meine beiden Hunde Emile, ein Whippet-Rüde, und Bijou, eine kleine Mischlingshündin, waren bei der Recherche immer mit von der Partie. Das war auch so im nächsten Buch, einem Wanderführer für Hunde, „Fred & Otto unterwegs im Rheinland“. Dieses schrieb ich, nachdem ich wieder zurück in den Rhein-Sieg-Kreis gezogen war. In knapp sechs Monaten haben wir zwischen Düsseldorf und Königswinter, der Vulkaneifel, dem Westerwald und dem Oberbergischen 400 Kilometer abgeklappert. Das Ergebnis war der Wanderführer mit Ausflugs-Tipps für Hunde und ihre Menschen, das 2014 erschien. Parallel dazu startete ich meinen Hunde-Blog.

Das Wanderbuch machte den WDR auf mich aufmerksam und so drehte ich zusammen mit der WDR-Moderatorin von „Tiere suchen ein Zuhause“ eine Pilotsendung für Reise-Fans mit Hunden. Unter dem Motto „Tierisch schön in der Eifel – unterwegs mit Simone Sombecki“ waren wir im Sommer 2016 in der Eifel unterwegs, die Erstausstrahlung erfolgte im Oktober 2016. Inzwischen schreibe ich für verschiedene Außenredaktionen der Kölnischen Rundschau und des Kölner Stadtanzeigers sowie erneut für die Siegburger Lokalredaktion des Bonner Generalanzeigers, wo meine Journalisten-Karriere einst ihren Anfang genommen hatte. 

Natur und Tiere Hunde | Reise und Freizeit | Regionales